Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

nach
oben
SCHON ÜBER 100 TEILNEHMER BEIM 1. ONLINE GROUPFITNESS ON AIR EVENT AM 24. APRIL!
TAGE STD MIN SEK
JETZT SCHNELL ANMELDEN

Bremen

Weiterbildungsscheck

FÖRDERHÖHE

  • Bis zu 50% der Weiterbildungskosten, maximal 500 € pro Person und Jahr können Unternehmen für die Mitarbeiterqualifizierung sowie erwerbstätige und erwerbslose Personen als Zuschuss bekommen.
  • Für un- und angelernte kann eine Weiterbildung bis 70% (maximal 500 € pro Person und Jahr) bezuschusst werden.
  • Unternehmen können insgesamt Fördermittel für vier Mitarbeiter beantragen.

WAS WIRD GEFÖRDERT?

Berufliche Weiterbildungen und Maßnahmen, die zu einem Berufsabschluss führen

WAS IST ZU BEACHTEN:

  • Bei der Förderung von an- und ungelernten Beschäftigten darf das zu versteuernde Einkommen 20.000 € bzw. (gemeinsamer Veranlagung 40.000 €) nicht übersteigen, und die Weiterbildungsmaßnahme muss mindestens 1000 € kosten.
  • Bei Förderung von Arbeitslosen muss die Maßnahme unter 1000 € kosten.
  • Der Weiterbildungsscheck ist nach einer persönlichen Beratung in zentralen Beratungs- und Ausgabestellen erhältlich.

FÜR WEN?

  • An- und ungelernte Beschäftigte und Arbeitslose mit Wohnsitz im Land Bremen sowie Personen mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen
  • Unternehmen mit max. 50 MA in Vollzeit

WEITERE INFOS:

Bremer Weiterbildungsscheck