nach
oben
NUR HEUTE BIS ZU 50 % RABATT: DER IFAA BLACK (FITNESS) FRIDAY - VON 0:00 BIS 24:00 UHR. DIE BESTEN DEALS DES JAHRES!
TAGE STD MIN SEK
ZUR BLACK FRIDAY AKTION

Rückblick

n.m.s.®-Online-Symposium

RückBlick

Informativ, sicher & digital!

n.m.s.®-Online-Symposium begeisterte die Teilnehmer

Es war (fast) alles wie immer: hochqualifizierte Referenten, ein erstklassiges Highlight-Programm und begeisterte Teilnehmer. Am 14. November traf sich die deutsche n.m.s.®-Community zum großen Symposium. Eins war in diesem Jahr dennoch neu: Aufgrund der Corona-Beschränkungen trafen sich alle Teilnehmer des Symposiums erstmals digital per Zoom und waren begeistert, wie qualitativ hochwertig, bequem und vor allem sicher Wissensvermittlung per Online-Kongress in der aktuellen Zeit sein kann.

Lernen von den Profis!
Sechs Stunden geballtes Fachwissen und insgesamt fünf Vorträge von den bekanntesten n.m.s.®-Experten standen am 14. November auf dem Programm des Online-Symposiums. Nach einer kurzen Begrüßung durch Christiane Reiter startete Master-Trainer Rainer Höhnle mit dem ersten Online-Workshop des Tages zum Thema „n.m.s.® und Sporttaping – eine erfolgreiche Kombination“. Er zeigte in Theorie und Praxis einfache Möglichkeiten, mit denen Problematiken von Kunden erkannt und mit den richtigen Taping-Methoden gelöst werden können. Im Anschluss vermittelte Dipl. Sportwissenschaftlerin Christiane Glock den Teilnehmern die besten Strategien zur Selbstreinigung – für sich selbst und für die Arbeit mit ihren Klienten. Beim Workshop von Christiane Reiter standen der Nacken und die Wirbelsäule im Mittelpunkt. Da immer mehr Kunden gezielt über Probleme in diesen Bereichen klagen, zeigte sie mit dem Neck- und dem Spin-Release zwei der wichtigsten korrektiven n.m.s.®-Techniken. Aktueller denn je, war der Workshop „Mit n.m.s.® das Immunsystem stärken“ von Nadine Selke, die live aus UK zugeschaltet wurde. Sie demonstrierte an einer Testperson, wie Trainer die Problematiken ihrer Kunden gezielt erkennen und welche Techniken es gibt, um diese zu beheben.

Abschluss und eines der Highlights dieses Symposiums bildete der Workshop von Konzeptgeber Dr. John Brazier, der ebenfalls live per Zoom zugeschaltet wurde. Im Mittelpunkt seines knapp zweistündigen Vortrags stand die Verbindung von Körper und Geist und wie ein Organungleichgewicht die Gedanken und Emotionen verändert. Er zeigte korrigierende Akupressur und n.m.s.®-Releases, um Dysbalancen auszugleichen und damit das Denken und Handeln zu verändern.

Gemeinsam online!
Die Teilnahme war denkbar einfach: Per Zoomkonferenz konnten sich alle Teilnehmer einloggen und über die Chat-Funktion miteinander kommunizieren. So hatten die Referenten die Möglichkeit, alle Teilnehmerfragen direkt und gezielt zu beantworten und spezielle Inhalte weiter zu vertiefen. Mehrere Kameras ermöglichten Perspektivwechsel und eine professionelle Darstellung der jeweiligen Übungen, Techniken und Releases. Für den reibungslosen Ablauf sorgten zwei Technikteams in Deutschland und UK, die das Videomaterial den Teilnehmern danach exklusiv zur Verfügung stellen.