nach
oben
Training

Outdoor Training! Eine Alternative zum Studioalltag?

Die Sonne lockt nach draußen. Doch ist der Spaß in der freien Natur wirklich so viel besser?

"Das Trainingsziel ist der Schlüssel..."

 

Diese Frage stellen sich sicher viele Freizeitsportler auch! Kann ein Outdoor-Training meine Einheit im Studio ersetzen? Was bringt mir der Sport an der frischen Luft? Oder wann bin ich doch besser im Studio aufgehoben?

 

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, sollte man sich erst einmal die Frage stellen: Was ist denn eigentlich mein persönliches Ziel? Was will ich denn mit meinen (hoffentlich) regelmäßigen Sporteinheiten erreichen?

Denn einige Trainingsziele sind in der freien Natur nicht zu 100% umsetzbar. Speziell das Thema Kraftaufbau, und um noch genauer zu werden, Muskelaufbautraining (Hypertrophietraining - oder sogar das Maximalkrafttraining) ist in der freien Natur nur bis zu einem gewissen Grad umsetzbar.
 

"Ob es der klassische Lauf durch den Wald ist oder entlang der nahegelegenen Felder, die extra Portion Vitamin D wird man auf dem Laufband im Studio leider nicht bekommen."

 

Nichtsdestotrotz ist das Training an der frischen Luft eine wirkliche Alternative.

Denn es lassen sich viele, wenn nicht sogar ALLE Übungen aus dem Studio mit dem eigenen Körpergewicht in der freien Natur ausführen. Diverse und bekannte Fitness-Apps haben dies auch schon erfolgreich unter Beweis gestellt.

Wer sich also nicht zu schade ist, die Liegestütze auch mal auf einem Feldweg auszuführen, dem stehen viele Möglichkeiten offen seinen Körper weiter zu stärken. Funktionelle, körpereigene und alltagsnahe Übungen sind da am beliebtesten. Denn wer schleppt schon gern sein Hantel Set in den nächsten Wald?!

 

Der IFAA FUNCTIONAL TRAINER wäre hierfür die optimale Grundlage, um sich einfache aber effektive Übungen für den Sport in der freien Natur zusammen stellen zu können.

Auch Cardio-Übungen (also Übungen zur Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit) sind in der freien Natur beliebt. Das Einzige was du dafür nämlich brauchst, sind:

  • - ein paar gut sitzende Laufschuhe
  • - ein Satz CEP Kompressionssocken (optimal zur Leistungsverbesserung und Mehrdurchblutung der Beinmuskulatur)
  • - trockenes Wetter
  • - eine freie Strecke zum Laufen

Ob es der klassische Lauf durch den Wald ist oder entlang der nahegelegenen Felder, die extra Portion Vitamin D wird man auf dem Laufband im Studio leider nicht bekommen. Dabei spielt die Zufuhr von genügend Sonnenstrahlen eine wesentliche Rolle bei der Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut, als auch beim Knochenaufbau.

"Outdoor-Training ist vielseitig...."

 

Wenn wir doch gerade schon bei dem Thema Laufeinheiten sind.

Stadtläufe erfreuen sich heutzutage immer größerer Beliebtheit. Sich durch wunderschöne Altstadtgassen zu schlängeln oder bei beeindruckenden Panoramen seine Kondition zu testen, steht hoch im Kurs.

Vor allem Hindernisläufe erleben einen regelrechten Boom. Durch Schlammfelder robben, rutschige Hindernisse überwinden und gemeinsam als Team diese Aufgaben zu meistern, motiviert viele Sportbegeisterte sich dieser Herausforderung zu stellen.

"Und da kommt es wieder auf die Dosis an."

 

Nur wie ist das für Anfänger? Sind diese extremen Strecken oder Hindernisse wirklich für jedermann gedacht?

Auf diversen Homepages steht natürlich, dass es für jedermann machbar ist. Und da kommt es wieder auf die Dosis an!

 

Ab einer gewissen Streckenlänge oder Schwierigkeitsgrad der Hindernisse sollte auf jeden Fall ein vorbereitendes Training stattgefunden haben. Sei es durch mehrmalige Lauf- oder diverse funktionelle Fitnesseinheiten. Vorbereitung ist da das A und O.

 

Und um schon bei den Basics zu beginnen wäre ein erstes Lauf ABC für deine Kunden der optimale Start in die Vorbereitung.

Beim IFAA RUNNING COACH stehen neben den Themen: Lauftechnikschulung, Lauf ABC und häufigste Läuferverletzungen auch die Themen Leistungsdiagnostik und Laktat-Messeung (inkl. Durchführung und Analyse der Ergebnisse) im Vordergrund.

Mit diesem Rüstzeug an Wissen, kann in den Sommermonaten eigentlich nichts mehr schief gehen.
 

"Die extra Portion Vitamin D...!"

 

Wer also gewillt ist die vollen und (leider meist) überhitzten Trainingsräume zu verlassen, hat vielerlei Möglichkeiten dies in der freien Natur umzusetzen.

Wer bereits eh schon den ganzen Tag in diversen Büroräumen verbringt, verspricht die extra Portion Vitamin D nicht nur positive Effekte für den Körper, sondern auch eine Menge Spaß. (Dies führt wiederum zu einem erhöhten Endorphinausstoß und der darauffolgenden Stärkung des Immunsystems – Toll nicht wahr?)

 

Drücken wir also die Daumen, dass Petrus uns weiterhin so tolles Wetter beschert und wir alle fleißig draußen unserer Leidenschaft nachgehen können.

Du willst mehr über den IFAA Functional Trainer oder den IFAA Running Coach erfahren?

Alle Infos findest du in der Akademieübersicht oder unter folgenden Links:

>> Hier findest du alle Informationen zum Functional Trainer

>> Hier findest du alle Informationen zum Running Coach

Schon gewusst...?

 

IFAA PRIME Kunden erhalten auf CEP Artikel 30% Rabatt!

Wie?

>> Hier findest du alle Informationen dazu in unserem Benefitbereich