nach
oben

Anatomie und Physiologie

Online Education

Diese Ausbildung gibt es auch als Präsenzausbildung. Hier findest Du weitere Informationen.

Anatomie und Physiologie

Anatomische und physiologische Grundkenntnisse sind ein Muss für jeden Trainer. Sie sind die wichtigste Grundlage, um dein Training und deine Kurse fachgerecht zu gestalten. In dieser Ausbildung lernst du alles zum komplexen Zusammenspiel der Muskelgruppen. Nach dieser Ausbildung bist du befähigt gezielte und effektive Übungen zu entwickeln und aufeinander abzustimmen. Das absolute A&O für deine Trainings- und Kursgestaltung.

// Nutzen
Du erhältst als Trainer unverzichtbares Wissen über die Anatomie und Physiologie des Menschen.
Mit dieser Ausbildung legst du die notwendige theoretische Basis für viele weitere unserer Ausbildungen im Fitness- und Group-Fitness Bereich.

// Inhalt
• Herz-Kreislaufsystem
• Muskeln und Muskelfunktionen
• Gelenke und Knochen
• Energiebereitstellung
• Stoffwechsel

// Dauer
12 Wochen (Dauer kann kostenfrei über- oder unterschritten werden)
 

// Bescheinigung
Nach bestandenem Wissenstest bekommst du eine Teilnahmebescheinigung.

 

// Ablaufplan

Im Lehrskript "Anatomie und Physiologie" werden folgende Themen behandelt:

  • Der passive Bewegungsapparat
  • Aufbau verschiedener Knochen
  • Die Gelenke
  • Der Aktiver Bewegungsapparat
  • Energiestoffwechsel der Muskulatur
  • Kontrollaufgaben zum aktiven Bewegungsapparat
  • Bewegungsrichtungen und Lagebezeichnungen
  • Das Herz-Kreislauf-System
  • Das Gefäßsystem
  • Die Atmung
  • Das Blut
  • Das Nervensystem

Ziel dieser Ausbildungsunterlage ist es, Trainern, d. h. Nichtmedizinern, die anatomischen und physiologischen Hintergründe der im Sport relevanten Strukturen des menschlichen Körpers nahezubringen.
Begriffe wie „Bizeps-Curls“, „Lat-Zug“, „Cardio-Training“, usw. sind mittlerweile in den alltäglichen Sprachgebrauch eingegangen. In den seltensten Fällen weiß der angehende Trainer jedoch, wo diese anatomischen Strukturen genau liegen und welche Funktion sie haben.

Aber genau dies ist Voraussetzung um als Trainer verantwortungsbewusst mit der Gesundheit der Kunden umzugehen. Die Kenntnis und das Wissen, sowie die Fähigkeit dieses Wissen im täglichen Trainingsbetrieb anzuwenden, bildet die Grundlage, um als Trainer erfolgreich auf dem Fitness-Markt zu bestehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man als Group-Fitness-Trainer, Personal-Trainer oder Fitness- und Gesundheit-Trainer mit den Kunden zusammenarbeitet.
Nur wer in der Lage ist, funktionelle Zusammenhänge zwischen Bauch-, Rücken-, Hüft- und Beinmuskulatur zu erkennen, kann ein sinnvolles, gesundheitsorientiertes Rückenkraft-Training durchführen. Nur wer in der Lage ist, Zusammenhänge von Anatomie und Physiologie zu erkennen, ist in der Lage sich mit etwaigen Pathologien zu befassen und diese entsprechend trainingstherapeutisch zu begleiten.
Fitness-Training kann nur dann wirklich gesund sein und Verletzungen oder Verschleißerscheinungen vorbeugen, wenn der Trainer auch wirklich weiß, was er trainiert.

Die Lernkontrollfragen dienen zur Unterstützung deines Lernprozesses und zeigen dir deinen aktuellen Wissenstand.

Nach bestandener Lernkontrolle bekommst du eine Teilnahmebescheinigung.