Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

nach
oben
Lifestyle

Fördermöglichkeiten für Fitnesstrainer

Welche Aus- und Weiterbildungszuschüsse gibt es von Bund, Ländern und Staat? In diesem Blog-Artikel stellen wir dir die bekanntesten Fördermöglichkeiten für Fitnesstrainer in Deutschland vor.

Gerade als Trainer in der Fitness- und Gesundheitsbranche bist du darauf angewiesen, ständig in Fort- und Weiterbildungen zu investieren. Nur so bist du in der Lage, deine Kunden – egal ob auf der Trainingsfläche, im Kursraum oder im Personal Training – sportwissenschaftlich bestmöglich nach den aktuellsten Erkenntnissen zu betreuen und die neuesten Trends in dein Training zu integrieren. In diesem Blog-Artikel stellen wir dir die bekanntesten Aus- und Weiterbildungszuschüsse für Fitnesstrainer in Deutschland vor.

Aus- und Weiterbildungen haben ihren Preis. Besonders wenn man Wert auf qualitativ hochwertige Anbieter legt, hat nicht jeder Trainer das nötige Budget, um permanent in seine Bildung zu investieren. Was viele Trainer nicht wissen: Es gibt Fördermöglichkeiten, die von unterschiedlichen Stellen für Aus- und Weiterbildungszwecke zur Verfügung gestellt werden. Katrin Giesel, Leitung IFAA-Akademie, ist Expertin auf diesem Gebiet. Sie gibt dir einen kurzen Überblick, welche Zuschüsse überhaupt möglich sind, wer sie beantragen kann und welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, damit sie genehmigt werden. Allerdings möchten wir dich darauf hinweisen, dass diese Zusammenstellung nur eine Hilfestellung für dich sein soll und nicht rechtsverbindlich ist.

Welche unterschiedlichen Fördermöglichkeiten gibt es?
Trainer haben unterschiedliche Möglichkeiten, ihre Aus- und Weiterbildung fördern zu lassen. Welche die für dich geeignetste ist, hängt von deinen individuellen Voraussetzungen ab. Ausschlaggebende Kriterien sind z. B. die Art der gewünschten Weiterbildungsmaßnahme, die Einkommensgrenze oder das Lebensalter des Antragstellers. Wir stellen dir nachfolgenden die bekanntesten Fördermöglichkeiten in Deutschland vor.

Was ist die Bildungsprämie?
Die Bildungsprämie ist ein staatliches Fördermittel, das Menschen mit geringem Einkommen hilft, eine Weiterbildung zu finanzieren. Der Staat übernimmt dabei pro Jahr 50 Prozent der Kosten bis zu einer Höhe von 500 Euro. Voraussetzungen sind, dass dein jährlich zu versteuerndes Einkommen 20.000 Euro nicht überschreitet und du mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig bist. Die Bildungsprämie ist unabhängig vom Arbeitgeber und steht auch Selbstständigen zur Verfügung. Vorab ist ein Termin in einer Bildungsberatungsstelle (z. B. Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer) notwendig. Wichtig zu wissen: Die Bildungsprämie muss vor dem Start der Weiterbildung genehmigt und eingereicht worden sein. Eine nachträgliche Annahme von Prämiengutscheinen ist nicht möglich.
Infos: www.bildungspraemie.info

Welche Vorteile haben Bildungsgutscheine?
Die Agentur für Arbeit kann Weiterbildungskosten mit einem Bildungsgutschein übernehmen. Diese Fördermöglichkeit ist vor allem für Arbeitslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohte oder Personen in Kurzarbeit interessant. Einen Rechtsanspruch auf Kostenübernahme gibt es jedoch nicht. Voraussetzung ist ein persönliches Beratungsgespräch in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter, in dem der Antrag individuell geprüft wird. Außerdem muss der Anbieter der Weiterbildung über eine bestimmte Zulassung verfügen, die sogenannte AZAV-Zertifizierung. Nicht nur der Bildungsanbieter, sondern auch die jeweilige Schulung muss AZAV-zertifiziert sein, sonst ist eine Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit nicht möglich. Wichtig ist auch hier, dass der Bildungsgutschein bereits vor Beginn der Fortbildungsmaßnahme von der Arbeitsagentur genehmigt und beim Ausbildungsinstitut eingereicht wurde.
Infos: www.arbeitsagentur.de/bildungsgutschein

Was fördern die einzelnen Bundesländer?
Die länderspezifischen Fördermaßnahmen sind nicht einheitlich geregelt und variieren von Bundesland zu Bundesland. Viele bezuschussen die Weiterbildungskosten mit bis zu 50 Prozent oder bieten interessante Zuschüsse für Freiberufler und Kleinstunternehmen. Da eine einheitliche Beschreibung nicht möglich ist, haben wir die unterschiedlichen Info-Adressen auf unserer Website zusammengestellt, bei denen du dich über die Vorgehensweise in deinem Bundesland informieren kannst.
Alle Infos findest du hier: https://www.ifaa.de/ausbildungen/foerdermoeglichkeiten

Können die Weiterbildungskosten auch steuerlich geltend gemacht werden?
Ja! Da Bildungsgutschein & Co. reine Kostenerstattungen sind, gelten sie nicht als Einnahme und müssen bei der Steuererklärung nicht berücksichtigt werden. Entstehen Kosten, die der jeweilige Gutschein nicht abdeckt, zum Beispiel für zusätzliche Literatur, Fahrt und Übernachtung oder Verpflegung, dann können diese als Werbungskosten in der Anlage N der Steuererklärung eintragen werden – vorausgesetzt, du hattest steuerpflichtige Einnahmen.

Welche Stipendien gibt es für Begabte?
Neben den bereits ausführlich dargestellten Fördermöglichkeiten gibt es noch weitere, die ebenfalls für dich interessant sein könnten. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, ein Weiterbildungsstipendium von der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) zu erhalten. Mit diesem Stipendium werden junge Menschen nach besonders erfolgreichem Abschluss ihrer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung gefördert. Mit bis zu 8.100 Euro bezuschusst das Stipendium fachliche Lehrgänge und auch fachübergreifende Weiterbildungen. Das Weiterbildungsstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Jährlich können rund 6 000 Stipendiaten neu aufgenommen werden.
Infos: www.sbb-stipendien.de

Wie beantrage ich Bildungsurlaub?
Der Bildungsurlaub (auch „Bildungsfreistellung“ oder „Bildungszeit“ genannt) ist ein Förderangebot der Bundesländer – mit Ausnahme von Bayern und Sachsen. Dieser kann beim Arbeitgeber beantragt werden und hat eine bezahlte Freistellung zur Folge, die dann für die Teilnahme an einer Weiterbildung genutzt werden kann. Die Anzahl der Tage, die gewährt wird, kann vom Alter abhängen. Meist werden 5 Tage Freistellung pro Kalenderjahr gewährt. Die Kosten der Bildungsmaßnahme und eventuelle Ausgaben für Anreise und Unterkunft müssen selbst getragen werden.
Infos: https://www.iwwb.de/weiterbildung.html?seite=26#

Welche Förderungen gibt es für bestimmte Zielgruppen?
Der Vollständigkeit halber stellen wir dir noch zwei weitere Fördermöglichkeiten für Trainer vor, die nur bestimmte Zielgruppen betreffen: Unter bestimmten Voraussetzungen haben auch Berufssoldaten Anspruch auf die Teilnahme an einer Weiterbildungsmaßnahme, die  beim Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) beantragt werden kann.
Außerdem wurde von der Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2006 das Programm WeGebAU initiiert, ein Förderprogramm zur Steigerung der berufsbegleitenden Qualifizierung in Unternehmen. Die Abkürzung WeGebAU steht dabei für „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“.  Informationen darüber sind bei der Arbeitsagentur erhältlich.

Fazit
Wie du siehst, sind die Fördermöglichkeiten wirklich vielfältig und in vielen Fällen gar nicht so schwierig umzusetzen. Die Erfahrung zeigt: Wenn du Interesse an einer Förderung für eine bestimmte Ausbildung hast, ist es oft besser, im Vorfeld mit deinem Ausbildungsinstitut Kontakt aufzunehmen und dich individuell beraten zu lassen, welches Förderprogramm in deinem individuellen Fall das beste ist.

Das IFAA-Team berät dich gerne individuell und kostenlos:
Marcel Faulhaber, Produktmanager Fitness & Functional
marcel.faulhaber@ifaa.de
Tel.: +49 6202 2751-27

Lea Beschorner, Produktmanagerin Body & Mind
lea.beschorner@ifaa.de
Tel.: +49 6202 2751-33

Felizitas Lutsch, Produktmanagerin Groupfitness
felizitas.lutsch@ifaa.de
Tel.: +49 6202 2751-12