Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

  • Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren

  • Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Details
NameAnbieterZweckAblauf
frontend ifaa.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid ifaa.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache ifaa.de Der Cookie sagt aus, ob der Cache des Shops aktiviert ist. Session
blog_location ifaa.de Der Cookie speichert den Blogeintrag beim Login über das Banner für die spätere Rückkehr. Session
cmnstr ifaa.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr
TawkConnectionTime ifaa.de Wird für die Chatfunktion mit dem Team der Ifaa benötigt . Session
__tawkuuid ifaa.de Chat Id für die Chatfunktion mit dem Ifaa Team. 6 Monate
NameAnbieterZweckAblauf
collect Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
IDE doubleclick.net Verwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer. 1 Jahr
adShown ifaa.de Für Werbebanneraktionen des Shops. session
VISITOR_INFO1_LIVE .youtube.com Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen. 179 Tage
YSC .youtube.com Erzeugt eine ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu generieren. session
nach
oben
Lerne von den Besten: Yoga Weeks nur noch bis 31.5.!
TAGE STD MIN SEK
ZUR AKTION
Training

Fitnesstrends 2024: diese Konzepte solltest du ausprobieren

2024 ist da! Pünktlich zum neuen Jahr gibt es viele spannende Konzepte für Fitnessfans, die das Training noch abwechslungsreicher machen. Hast du Lust auf neue Trainingserfahrungen? Dann stellen wir dir in diesem Artikel Konzepte vor, die du 2024 unbedingt ausprobieren solltest.

Überlasse 2024 bei deinem Training nichts dem Zufall! Entdecke abwechslungsreiche Trainingskonzepte mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten: Entspannung, Leistungssteigerung, Regeneration u.v.m. Jetzt ist der beste Zeitpunkt für neue Impulse auf deinem Trainingsplan.

 

Trend 1: Regenerationstraining

Das neuartige Regenerationstraining hilft Fitnessliebhabern und Profisportlern, ihre Ziele leichter zu erreichen. Kinästhetische Übungen zielen darauf ab, Bewegungen und Koordination bewusster zu machen. Das Trainieren des kinästhetischen Sinnes bzw. der Propriozeption (eigene Körperwahrnehmung) ist in der heutigen Zeit sehr wichtig, da sich viele Menschen zu wenig bewegen. Mit dem innovativen Trainingskonzept ISO-ReGeN werden Yin und Yang gestärkt, der Bewegungsapparat und das Fasziensystem extrem gekräftigt und die neuromuskulären Verbindungen regeneriert. Durch das ISO-ReGeN - Regeneration Training können alle Gewebsschichten des Körpers zu einer vollständigen Einheit zusammengeführt werden. Es eignet sich für alle Trainingsphasen (Warm-Up, Hauptteil, Cool-Down), jedes Leistungsniveau und kann in der Gruppe oder individuell durchgeführt werden.

 

Trend 2: Zeitoptimiertes Training

Dieses Training ist zwar nicht neu, aber die Nachfrage danach wird immer größer: die Rede ist von HIIT – High Intensity Intervall Training. Diese effektive Trainingsform bietet die perfekte Möglichkeit, den Stoffwechsel und die Fettverbrennung bei Fortgeschrittenen noch mehr zu pushen und eine progressive Belastungssteigerung zu erzielen. Damit können innerhalb kurzer Zeit tolle Trainingsergebnisse erzielt werden. Bei dem Konzept Power Dumbell® Langhantel Trainer HIIT kombinierst du klassische Langhantelübungen mit hochintensiven Cardio-Übungen. Durch HIIT-Einheiten erzielst du auch Leistungssteigerungen in anderen Sportarten und im Alltag! Maximale Trainingseffekte bei kurzem Zeiteinsatz!

 

Trend 3: Zwei in einem

So genannte Fusion Formate werden immer beliebter. Der Vorteil: zwei unterschiedliche Fitnesskurse werden miteinander kombiniert und du erlebst in einem Training das Beste aus zwei Welten. So ist auch das IFAA Konzept  Tôsô X®  aufgebaut: hier trifft die traditionelle asiatische Kampfkunst mit Werten wie gegenseitiger Respekt, gemeinsames Arbeiten und körperlicher Wille auf die moderne Fitnesswelt mit innovativen Cardio- und Functional-Elementen. Das Training kombiniert Punches, Kicks und jede Menge Kampfsportelemente zu einem hochintensiven Workout in atemberaubendem Tempo. Bei dem Gruppentraining gehen die Teilnehmer mental und körperlich an ihre Grenzen und stärken Kraft, Koordination und Ausdauer gleichermaßen.

 

Trend 4: Energetisches Training

Jetzt gibt es auch ein Training für mehr Selbstliebe, inneres Strahlen und mehr Ausgeglichenheit. Gerade wenn von außen viele negative Einflüsse tagtäglich auf uns einströmen, ist es wichtig, sein Inneres durch neue Energie und Power erstrahlen zu lassen. Das Konzept SAMMOLAHARI® von Steffi Rohr ist brandneu und feierte erst vergangenen Sommer Premiere. Ziel ist es, die körpereigenen Qi-Waves zu aktivieren, die den ganzen Körper mit Energie versorgen. Dank optimal abgestimmter Mobilisationsflows und eines Yin & Yang-Hauptteils werden Kraft- und Entspannungsmomente harmonisch miteinander vereint und versorgen den Körper mit allem, was ihm guttut. Der komplette Aufbau und der Grundgedanke folgen der Kosha-Philosophie: dem Wissen über die Kraft der energetischen Anatomie, welche geschätzt über 2.000 Jahre alt ist. Geht es dem System der Koshas gut, strahlt das ganze Wesen. Deine Energie kann wieder freier fließen, deine Aura erstrahlt, deine Anziehungskraft wird unwiderstehlich.

 

Trend 5: Pilates 2.0

Pilates als Trend zu bezeichnen, wäre natürlich nicht richtig. Das ganzheitliche Training von Joseph H. Pilates begeistert seit vielen Jahren Menschen auf der ganzen Welt. Was allerdings richtungsweisend ist, ist die Kombination von der ursprünglichen Lehre mit dem modernen trainingswissenschaftlichen Know-how aus z.B. der Faszienforschung, der funktionellen Anatomie und aus dem Neurotraining.  Mit diesem Fachwissen über unterschiedliche Schwerpunkte (z.B. funktionelle Anatomie, Neurotraining, Medical Pilates u. v. m.) kann Pilatestraining noch effektiver und zielführender gestaltet werden.

 

 

Trend 6: Tanzyoga

 

Dieses Training ist magisch! Tanzyoga ist eine Trainingsform mit Gänsehaut-Garantie, denn es weckt Emotionen. Wer es einmal probiert hat, versteht warum. Beim Danceyoga (kurz DAYO) gelingt es den Teilnehmern, durch die Fusion von tänzerischen Elementen, Asanas (Yoga Haltungen) und Situationen aus dem Alltag, sich selbst zu finden und ihren Körper, Geist und Seele auf sanfte Art in Harmonie zu bringen. In jedem von uns steckt ein wenig Tänzer, ein wenig Yogi, viel Träumer, Kind und umgekehrt. Das DAYO-Konzept besteht aus einem Grundgerüst, welches unterschiedliche Elemente kombiniert und sich wie ein roter Faden durch die Stunde zieht. Einfache Bewegungsmöglichkeiten aus Tanz und Yoga werden angeboten, jedoch ist weder die Synchronität, der Bewegungsradius noch die Intensität der Ausführung entscheidend. Im Vordergrund steht das individuelle Bedürfnis des Ausführenden. Die Stunde besteht aus fließenden Bewegungsabläufen, basierend auf Ganzkörperübungen, die gleichermaßen Kraft, Körperhaltung, Beweglichkeit, Balance und Koordination verbessern.

 

Viele weitere innovative Konzepte und Weiterbildungsmöglichkeiten aus den Bereichen Fitness, Groupfintess und Ernährung findest du bei der IFAA-Akademie

www.ifaa.de